Sterilisation von Medizinprodukten

Die Sicherheit der Patienten im Blick

Keine Chance für Keime!

Reinigung, Pflege, Desinfektion, Sortierung, Sterilisation:  Unsere Zentrale Sterilgut Versorgungsabteilung (ZSVA) sorgt für die hygienische Aufbereitung von Operationsbesteck und anderen chirurgischen Instrumenten sowie weiteren Medizinprodukten, die zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken genutzt werden. Dabei legt unser Team äußersten Wert auf Sorgfalt und hat immer die optimale Versorgung und Sicherheit der Patienten im Blick.

Zertifiziertes Verfahren für höchste Qualität

Die ZSVA in Brakel betreut die vier Standorte des Klinikum Weser-Egge sowie externe Kunden aus Kassel und Warburg. Unter der Leitung von Michael Kros und Manuela Hannig arbeitet ein Team von 22 Mitarbeitenden, die bei Vollauslastung pro Jahr bis zu 68.000 Sterilisationseinheiten wieder nutzbar machen.

Die Aufbereitung erfolgt nach einem zertifizierten Verfahren. Seit 2009 unterzieht sich die ZSVA freiwillig einer Zertifizierung durch den TÜV Rheinland nach ISO 13485, einer speziellen Norm für die Herstellung und Behandlung von Medizinprodukten. So kann sie nach innen und außen ein mustergültiges QM-System vorweisen und kompetent und schnell reagieren.

Unsere ZSVA ist mit einer komplexen technischen Infrastruktur ausgestattet und war deutschlandweit die erste papierlose Sterilisationsabteilung.

Ihr Ansprech­partner

Michael Kros
Leitung ZSVA

Tel.: +49 (5272) 607 - 4601

m.kros@khwe.de

Schließen